Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Ausnahme von der Mehrwertsteuerpflicht bei Ärzten und anderen Heilberufen

Grundsätzlich schulden Unternehmen, die über einen jährlichen Umsatz von über 100’000 Fr. verfügen, Mehrwertsteuer. Ausnahmen bilden Organisationen aus den Bereichen Medizin, Kinderbetreuung, Bildung, Kultur oder Sport. Dazu gehören etwa auch die Leistungen von Ärzten und anderen Angehörigen ähnlicher Heil- und Pflegeberufe der Humanmedizin, sofern sie über eine Berufsausübungsbewilligung verfügen. Der Fall einer Osteopathin kam bis vor Bundesgericht.