Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Haftung des Verwaltungsrats – Abwehr von Ansprüchen

Die Mitglieder des Verwaltungsrats sind für Schäden, welche sie der Gesellschaft durch absichtliche oder fahrlässige Pflichtverletzung zufügen, verantwortlich. Kommt es zu einer Klage gegen den Verwaltungsrat stehen meist grosse Summen auf dem Spiel und nicht selten bedeutet die Gutheissung den Privatkonkurs für die betroffenen Personen. Es gibt für Verwaltungsräte aber auch Möglichkeiten Haftungsansprüche abzuwehren.

Digitaler Verwaltungsrat oder Verwaltungsrat 4.0

Künstliche Intelligenz (KI) ist längst nicht mehr nur der Kassenschlager von Scifi-Filmen, sondern auch ein gewichtiges Schlagwort in der Realität. Vermehrt wird auch der Einsatz von KI in Form von digitalen Verwaltungsräten diskutiert. Ein Vorschlag, der aus ökonomischen, rechtlichen und ethischen Gesichtspunkten betrachtet werden muss.

Zum Unternehmenserfolg mit einer Familienverfassung

Familienunternehmen haben in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Viele erfolgreiche Schweizer Betriebe wie das Pharmaunternehmen Roche, die Swatch Group oder Hilti sind Familienunternehmen. Aber wie können es Familienbetriebe schaffen so erfolgreich zu sein? Eine Familienverfassung hilft gemeinsame Werte und Ziele zu vereinbaren und Konflikte zu vermeiden.

Die Publizitätspflichten von börsenkotierten Unternehmen

Börsenkotierte Unternehmen müssen verschiedene Informationen offenlegen, damit ihre Aktionäre wissen wie es der Firma geht. Diese Verpflichtungen werden als Publizitätspflichten bezeichnet.

Was bedeutet Corporate Governance?

Als Corporate Governance werden Regeln bezeichnet, die die Überwachung der Geschäftsführung ermöglichen. In der Schweiz gibt es den «Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance» und die Corporate Governance Richtlinien der SIX Swiss Exchange.

Recht des Verwaltungsrats auf Auskunft und Einsicht

Der Verwaltungsrat hat gem. Art. 715a OR das Recht auf Auskunft und Einsicht bezüglich der Gesellschaftsangelegenheiten. Bisher war in der Praxis ungeklärt, ob dieser Anspruch auch gerichtlich erzwungen werden kann. In einem Leitentscheid hat sich das Bundesgericht nun dazu geäussert und Klarheit geschafft.

Delegation der Geschäftsführung durch den Verwaltungsrat: Organisationsreglement und Haftung

Grössere Aktiengesellschaften besitzen neben dem Verwaltungsrat auch eine Geschäftsleitung. Gesetzlich steht die Geschäftsführung jedoch grundsätzlich dem Verwaltungsrat zu. Diese Aufgaben kann er an einzelne Mitglieder oder an Dritte delegieren, wenn er dazu eine statutarische Ermächtigung hat. Für eine wirksame Delegation ist dann ein Verwaltungsratsbeschluss nötig. Ein formelles Organisationsreglement ist aber empfehlenswert.

Delegation der Geschäftsführung durch den Verwaltungsrat: Voraussetzungen

Grössere Aktiengesellschaften besitzen neben dem Verwaltungsrat auch eine Geschäftsleitung. Gesetzlich steht die Geschäftsführung jedoch grundsätzlich dem Verwaltungsrat zu. Diese Aufgaben kann er an einzelne Mitglieder oder an Dritte delegieren, sofern sie nicht zu den unübertragbaren Aufgaben des Verwaltungsrats gehören. Wir zeigen Ihnen, unter welchen Voraussetzungen dies geschieht.

Geschäftsführer/Verwaltungsrat von GmbH und AG in der Schweiz

Seit 2015 benötigt eine Schweizer GmbH oder AG mindestens einen Geschäftsführer, bzw. Verwaltungsrat, der in der Schweiz wohnt. Nicht in der Schweiz wohnhafte Ausländer können daher nicht ohne Weiteres eine Schweizer Firma gründen. Die Findea AG bietet dafür mit ihrem Geschäftsführer- und Verwaltungsratmandat die Lösung.