Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Buchhaltung & Treuhand zum monatlichen Fixpreis

Buchhaltung ist für die meisten ein notwendiges Übel, welches aber erledigt werden muss. Die Findea AG bringt nun mit mehr als 10 Jahren Praxiserfahrung neuartige Buchhaltungsabos zum Fixpreis auf den Markt, welche auch die finanziellen Möglichkeiten kleiner Unternehmen berücksichtigen. Die Buchhaltungabos können mit Add-ons (Zusatzdienstleistungen) ergänzt werden, sodass die gesetzlich vorgegebenen Anforderungen komplett abgedeckt werden können.

Geschäftsmässige Begründetheit von Spesen

Spesen wie Fahrtkosten, Verpflegungskosten oder Übernachtungskosten können vom Ertrag einer Gesellschaft abgezogen werden. Damit ihnen diese steuerfreie Wirkung jedoch zukommt, müssen sie geschäftsmässig begründet sein. Anderenfalls werden sie dem Gewinn aufgerechnet. Die Beweislast für diesen Nachweis liegt beim Steuerpflichtigen.

Abzugsfähigkeit der Erbschaftssteuer

Zum geschäftsmässig begründeten Aufwand gehören auch die eidgenössischen, kantonalen und kommunalen Steuern, nicht aber Steuerbussen. Darunter fällt gemäss Bundesgericht auch die Erbschaftssteuer. Eine Rückstellung für zu bezahlende Erbschaftssteuern darf somit als Aufwand abgezogen werden, der Kapitalzuwachs durch die Erbschaft muss aber erfolgsneutral verbucht werden.

Anerkennung eines genehmigten Spesenreglements

Effektive Spesenvergütungen können mittels Belegen deklariert werden. Viele Arbeitgeber nutzen aber die Möglichkeit, bei ihrem Sitzkanton ein Spesenreglement genehmigen zu lassen. Wurde dieses genehmigt, ist es von der Steuerverwaltung anzuerkennen, selbst wenn es von einem anderen Kanton als dem der Steuerverwaltung genehmigt wurde.

Zulässige Höhe von Liegenschaftsabschreibungen

Ordentliche Abschreibungen sollten der tatsächlich laufenden Wertverminderung des Steuerobjekts entsprechen. Im Fall einer Immobilie ist eine Abschreibung nur gerechtfertigt, wenn sich ihr Wert durch Nutzung oder Zeitablauf vermindert. Die Beweislast, dass die Höhe einer Abschreibung nicht geschäftsmässig begründet ist, liegt dabei aber bei der Veranlagungsbehörde.

Mezzanine Finanzierung

Neben den klassischen Finanzierungsarten von Fremdkapital und Eigenkapital existiert noch die Mezzanine Finanzierung, auch Zwischenfinanzierung genannt. Sie ist zwischen den beiden klassischen Finanzierungsarten einzugliedern. Die wichtigsten Arten der Mezzaninen Finanzierung sind das Partiarische Darlehen, sowie das Wandeldarlehen. Besonders für Startups ist diese Finanzierungsart interessant.

Liquiditätskontrolle – Cash Ratio, Quick Ratio & Current Ratio

Wie steht es um Ihre Liquidität? Rechnen Sie mithilfe unseres Artikels die drei wichtigsten Liquiditätskennzahlen für Ihr Unternehmens aus.

Kostenrechnung – Kostenstellenrechnung

Die Kostenstellenrechnung stellt die zweite Stufe der Betriebsbuchhaltung dar. Lernen Sie anhand unseres Artikels wie eine Kostenstellenrechnung Schritt für Schritt durchzuführen ist.

Betriebsbuchhaltung – Kostenartenrechnung

Die Kostenartenrechnung stellt die erste Stufe der Betriebsbuchhaltung dar. Lesen Sie in unserem Artikel welche Möglichkeiten zur Gliederung von Kosten üblich sind.

Finanzbuchhaltung vs. Betriebsbuchhaltung

In der Buchhaltung wird zwischen der Finanzbuchhaltung (FIBU) sowie der Betriebsbuchhaltung (BEBU) unterschieden. Lernen Sie anhand unseres Artikels die Unterschiede kennen!

Ältere Einträge