Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Die Verrechnungssteuer einfach erklärt

Die Verrechnungssteuer ist eine Sicherungssteuer, die vom Bund auf gewissen Kapitalerträgen (z.B. Zinsen, Dividenden) erhoben wird. Schweizer Steuerpflichtige können die Verrechnungssteuer von der Eidgenössischen Steuerverwaltung zurückfordern.

Rückforderung der Verrechnungssteuer durch im Ausland ansässige Personen

Die Verrechnungssteuer, welche 35 % einer ausbezahlten Dividende beträgt, kann von natürlichen und juristischen Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz im Inland in vollem Umfang zurückgefordert werden. Liegt der Wohnsitz/Sitz jedoch im Ausland, gelten die Regelungen der jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen.