Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Steuerpflicht bei grenzüberschreitendem Arbeitsverhältnis – Teil 2: Outbounds

Steuerliche Belangen werden schnell kompliziert. Handelt es sich zusätzlich noch um Personen, welche im Ausland wohnen oder ist ein grenzüberschreitendes Arbeitsverhältnis betroffen, wird es meist nur noch komplizierter. Diese Beitragsserie gibt deshalb einen Überblick worauf man in solchen Fällen grundsätzlich zu achten hat. Dieser zweite Beitrag behandelt die Outbounds.

Das zentralisierte Abrechnungsverfahren der Zollverwaltung – Teil 3: Funktionsweise

Waren, welche in die Schweiz importiert, aus der Schweiz exportiert oder durch die Schweiz hindurchgeführt werden, müssen beim Zoll angemeldet werden. Das führt zu einem nicht unerheblichen Aufwand an Bürokratie. Diese Bürokratie kann durch das zentralisierte Abrechnungsverfahren der Zollverwaltung, kurz ZAZ, verringert werden. Findea erklärt in einer dreiteiligen Beitragsserie, worum es sich dabei handelt, wie es funktioniert und was es dabei zu beachten gilt. Dieser letzte Beitrag erklärt, wie genau das ZAZ funktioniert, wenn alle Voraussetzungen erfüllt wurden.

Das zentralisierte Abrechnungsverfahren der Zollverwaltung – Teil 2: Beitritt und Kontoeröffnung

Werden Waren in die Schweiz importiert, aus der Schweiz exportiert oder durch die Schweiz transportiert, so muss dies beim Schweizer Zoll angemeldet werden. Dies ist mit einiger Bürokratie verbunden. Wer dies regelmässig tun muss, für den besteht die Möglichkeit des zentralisierten Abrechnungsverfahrens der Zollverwaltung (ZAZ). In einer dreiteiligen Beitragsserie zeigt Findea auf, worum es sich dabei handelt, wie es funktioniert und was es dabei zu beachten gilt. In diesem zweiten Beitrag wird dargelegt, wie man dem ZAZ beitreten kann und wie die Kontoeröffnung funktioniert.

Das zentralisierte Abrechnungsverfahren der Zollverwaltung – Teil 1: Einleitung und Vorteile

Wer Waren in die Schweiz einführen, aus der Schweiz ausführen oder durch die Schweiz durchführen will, muss die Waren beim Schweizer Zoll anmelden. Dies ist mit einem nicht zu unterschätzenden Aufwand an Bürokratie verbunden. Für Unternehmen, welche regelmässig davon betroffen sind, besteht die Möglichkeit des zentralisierten Abrechnungsverfahrens der Zollverwaltung (ZAZ). Findea erklärt in einer dreiteiligen Beitragsserie, worum es sich dabei handelt, wie man sich anmeldet und wie es funktioniert. Dieser erste Beitrag gibt eine Einleitung und behandelt die Vorteile des ZAZ.