Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Haftung des Verwaltungsrats – Abwehr von Ansprüchen

Die Mitglieder des Verwaltungsrats sind für Schäden, welche sie der Gesellschaft durch absichtliche oder fahrlässige Pflichtverletzung zufügen, verantwortlich. Kommt es zu einer Klage gegen den Verwaltungsrat stehen meist grosse Summen auf dem Spiel und nicht selten bedeutet die Gutheissung den Privatkonkurs für die betroffenen Personen. Es gibt für Verwaltungsräte aber auch Möglichkeiten Haftungsansprüche abzuwehren.

Steuervorteile durch Patentbox

Die Patentbox dient dazu Gewinne auf Produkten, welche auf einem Patent basieren, steuerlich zu begünstigen. Durch Steuervorteile sollen Investitionen in Forschung- und Entwicklung gefördert werden.

Internes Kontrollsystem (IKS) bei Aktiengesellschaften

Seit der Revision des Obligationenrechts haben Aktiengesellschaften die Pflicht zur Erstellung, Umsetzung und Anwendung eines internen Kontrollsystems (IKS). Es handelt sich dabei um ein Kontrollinstrument des Risikomanagements. Die Existenz des IKS wird von der Revisionsstelle geprüft.

Digitaler Verwaltungsrat oder Verwaltungsrat 4.0

Künstliche Intelligenz (KI) ist längst nicht mehr nur der Kassenschlager von Scifi-Filmen, sondern auch ein gewichtiges Schlagwort in der Realität. Vermehrt wird auch der Einsatz von KI in Form von digitalen Verwaltungsräten diskutiert. Ein Vorschlag, der aus ökonomischen, rechtlichen und ethischen Gesichtspunkten betrachtet werden muss.

Bundesrat will Steuerverfahren digitalisieren – Entgegen dem Wunsch von Parteien und Verbänden

Die Digitalisierung ist in vollem Gange und hat auch im Steuerbereich eingesetzt. Aus diesem Grund hat sich die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) das Ziel gesetzt, dass künftig alle Steuerdaten elektronisch eingereicht werden können. Der Bundesrat hat dazu am 20. Mai 2020 eine Botschaft verabschiedet.

Frist für Steuererklärung verpasst – Was nun?

Wegen der Corona-Krise wurde die Frist zur Beantragung einer Fristerstreckung für die Steuererklärung im Kanton Zürich vom 31. März 2020 auf den 31. Mai 2020 verlängert. Wer die Fristerstreckung rechtzeitig beantragt hat, hat Zeit seine Steuererklärung bis am 30. September 2020 einzureichen. Aber was ist zu machen, wenn steuerrechtliche Fristen verpasst wurden? – Erfahren Sie es im Beitrag.

Sorbanes-Oxley Act – Warum er auch für Schweizer Unternehmer wichtig ist

Der Sorbanes-Oxley Act ist die Antwort der US-amerikanischen Gesetzgeber auf die grossen Bilanzskandale um die Jahrhundertwende. Zweck des Gesetzesakts ist es eine verlässliche Berichterstattung von Unternehmen auf den Kapitalmärkten der USA sicherstellen. Das Gesetz hat aber weitreichende Implikationen über die Landesgrenze hinaus.

Revision Erbrecht Unternehmensnachfolge Teil II – Warum braucht es eine Revision?

Der Bundesrat will die Hürden für die familieninterne Unternehmensnachfolge durch die Revision des Erbrechts senken. Die Reform soll die Stabilität von Schweizer KMU fördern und Arbeitsplätze sichern. Wir erklären Ihnen weshalb es eine Revision braucht.

Revision Erbrecht Unternehmensnachfolge Teil I – Was hat der Gesetzgeber geplant?

Der Bundesrat will die Hürden für die familieninterne Unternehmensnachfolge durch die Revision des Erbrechts senken. Die Reform soll die Stabilität von Schweizer KMU fördern und Arbeitsplätze sichern. In der Vernehmlassung wurde die Vorlage überwiegend begrüsst. Bis Anfang 2021 soll das Eidgenössische Justiz und Polizeidepartement (EJPD) dem Bundesrat nun die Botschaft unterbreiten.

Zum Unternehmenserfolg mit einer Familienverfassung

Familienunternehmen haben in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Viele erfolgreiche Schweizer Betriebe wie das Pharmaunternehmen Roche, die Swatch Group oder Hilti sind Familienunternehmen. Aber wie können es Familienbetriebe schaffen so erfolgreich zu sein? Eine Familienverfassung hilft gemeinsame Werte und Ziele zu vereinbaren und Konflikte zu vermeiden.

Ältere Einträge