Findea-Blog abonnieren

Findea-Newsletter

Neues Quellenbesteuerungsrecht tritt 2021 in Kraft – Teil 3

Am 1. Januar 2021 tritt das neue Quellenbesteuerungsrecht in Kraft. In der Beitragsserie zur Revision des Quellenbesteuerungsrechts erfahren Sie alles, was Sie über die Neuerungen wissen müssen. Im dritten Teil der Serie werden die Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Bezug auf die Quellenbesteuerung erklärt.

Neues Quellenbesteuerungsrecht tritt 2021 in Kraft – Teil 2

Am 1. Januar 2021 tritt das neue Quellenbesteuerungsrecht in Kraft. In der Beitragsserie zur Revision des Quellenbesteuerungsrechts erfahren Sie alles, was Sie über die Neuerungen wissen müssen. Im zweiten Teil der Serie wir erklärt, welche Arbeitnehmer der Quellensteuer unterliegen und wie die Höhe der Quellensteuer festgelegt wird.

Die 10 häufigsten Fehler im Jahresabschluss

Die Erstellung des Jahresabschlusses ist mit einigen Tücken verbunden. Ob mangelnde Vorbereitung oder unsorgfältige Prüfung: Fehler und Ungenauigkeiten bei der Erstellung des Jahresabschlusses können fatale Folgen haben. In diesem Jahr gibt es besonders in Bezug auf Covid-19 Besonderheiten zu beachten.

Neues Quellenbesteuerungsrecht tritt 2021 in Kraft – Teil 1

Am 1. Januar 2021 tritt das neue Quellenbesteuerungsrecht in Kraft. In der Beitragsserie zur Revision des Quellenbesteuerungsrechts erfahren Sie alles, was Sie über die Neuerungen wissen müssen. Im ersten Teil der Serie werden die Zielsetzung sowie die Begrifflichkeiten bzw. Voraussetzungen der Quellensteuerpflicht erklärt.

Tipps, um per Jahresende noch Steuern zu sparen

Das Jahresende naht und damit auch das Ende des Steuerjahres. Mit unseren Tipps können Sie Ihre Steuerbelastung für das Steuerjahr 2020 noch reduzieren.

Vorgeschlagene Änderung an IFRS 16

Das IASB hat einen Entwurf mit einem Vorschlag zur Änderung des Accounting-Standards IFRS 16 veröffentlicht. Darin äussert sich das IASB zur bilanziellen Behandlung von Leasingverbindlichkeiten im Rahmen von Sale-and-Lease-Back-Transaktionen.

Rückwirkende Corona-Entschädigung beantragen

Viele Selbstständigerwerbende und Inhaber einer AG oder GmbH können zwar wieder arbeiten, haben aber wegen der Corona-Massnahmen erhebliche Umsatzeinbussen. Zur Unterstützung können sie rückwirkend per 17. September 2020 eine Corona-Entschädigung beantragen. 

Stadt-Zürcher können dank neuem Service Steuern online verwalten

Im Rahmen der Strategie «Smart City Zürich» ermöglicht es die Stadt Zürich ihren Einwohnern seit neuestem ihre Steuern online zu verwalten. Über den neuen Service können Steuerpflichtige den Stand ihrer Steuerverbindlichkeiten abrufen, die mutmasslich geschuldeten Steuern berechnen und Zahlungsinformationen einholen.

Das gilt es beim Jahresabschluss zu beachten

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu und bald schon steht wieder der Jahresabschluss vor der Tür. Im Rahmen der Erstellung des Abschlusses müssen nicht nur Unterlagen zusammengetragen, sondern auch Dokumentprüfungen und Korrekturbuchungen vorgenommen werden. Es lohnt sich deshalb früh mit den Vorbereitungen anzufangen.

Das ABC der Treuhänder

Aufgabe eines Treuhänders ist es Unternehmen umfassend in den Bereichen Buchhaltung, Revision und Steuern zu unterstützen. Den Ausführungen des Treuhänders zu den gesetzlichen Pflichten und steuerlichen Verbesserungspotenzialen zu folgen ist aber nicht immer einfach. Ob Fiskalvertretung, IFRS oder Unterbilanz – mit dem ABC der Treuhänder behalten Sie den Überblick.

Ältere Einträge